Kompetenz fühlt sich gut an.

ERFOLGREICHES CONTRACTING IM ST. JOSEFS-KRANKENHAUS

Sehr erfolgreich läuft die Zusammenarbeit von NIEWELS mit dem St. Josefs-Krankenhaus in Salzkotten auf Basis einer Contracting-Vereinbarung. Im Jahr 2015 hatte das Unternehmen eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für ein zweites Blockheizkraftwerk (BHKW) mit einer elektrischen Leistung von 50 kW erarbeitet, die deutlich übertroffen werden konnte.

Auf Basis der Wirtschaftlichkeitsberechnung schlossen beide Partner einen Contracting-Vertrag. Nach dem ersten Jahr konnten NIEWELS und das St. Josefs-Krankenhaus jetzt eine positive Bilanz ziehen. Die kalkulierte Laufzeit des BHKW von 6.265 Stunden ist mit 7.627 Stunden deutlich übertroffen worden. Die erzeugte Wärmemenge erreichte 631.310 kWh, die erzeugte Strommenge lag bei 367.576 kWh.

Die Wirtschaftlichkeit des zweiten BHKW erhöht sich damit überproportional. Und auch für die Umwelt gibt es positive Effekte: Mit dem zweiten BHKW sparte das St. Josefs-Krankenhaus satte 105 Tonnen CO2 ein.