Kompetenz fühlt sich gut an.

LERN- UND BIBLIOTHEKSZENTRUM AN DER UNIVERSITÄT PADERBORN

Für ein neues Lern- und Bibliothekszentrum der Universität Paderborn lieferte NIEWELS die Gewerke Heizung, Lüftung, Sanitär und Klima. Das Gebäude, das sich auf fünf Ebenen mit Büros, Seminar- und Arbeitsräumen sowie Server- und Technikräumen erstreckt, verfügt über eine Heizleistung von 500 kW über Wärmetauscher und eine Kälteleistung von 230 kW mit Ausbaureserve. Die Versorgung mit Heizenergie, Kälte und Trinkwasser wird über Fernleitungen und die Anbindung an den Bestand realisiert.

Zur Beheizung der einzelnen Räume dienen Heizkörper, die teilweise in Gruppen zusammengefasst und über Zonenventile angesteuert werden. Das gesamte Heizungsnetz hat NIEWELS auf niedrige Rücklauftemperaturen ausgelegt, um das Nahwärmenetz der Universität weiter zu optimieren. Die Belüftung des Gebäudes erfolgt über zentrale Lüftungsgeräte, teilweise mit einer Wärmerückgewinnung als Rotationswärmetauscher und als Kreuzstromwärmetauscher. Einzelne Räume werden je nach Belegung über Volumenstromregler und CO2–Sensoren nur mit der tatsächlich benötigen Luft versorgt, was einen effizienten Betrieb gewährleistet.

Die Klimatisierung der Serverräume erfolgt über Kaltwasserklimakassetten. Eine Ausbaureserve zur Klimatisierung der einzelnen Ebenen ist vorgesehen. Aufgrund des geringen Versorgungsdruckes im Trinkwassernetz hat NIEWELS eine Druckerhöhungsanlage installiert. Außerdem realisierte das Unternehmen die Feuerlöschleitung im Gebäude inklusive der Etagenkästen als Trockensystem.