Kompetenz fühlt sich gut an.

NIEWELS-FONTÄNE zur Landesgartenschau 2017

Mit einem Beitrag an prominenter Stelle beteiligt sich NIEWELS an der  Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe. Dabei geht es um die Wassertechnik für die vergrößerte Fontäne direkt am Haupteingang im Kaiser-Karls-Park, die zukünftig den Namen „NIEWELS-Fontäne“ tragen wird. Das sehr attraktive Wasserspiel, das in einem Bassin mit Schwimmbad-ähnlichen Abmessungen (48 x 18 Meter) installiert wird, weist drei Elemente auf: eine mittlere Hauptfontäne mit einer außerordentlichen Höhe von acht Metern, einen inneren Kreis um die Hauptfontäne mit einer Höhe von bis zu vier Metern sowie einen äußeren Kreis mit einer Höhe von bis zu 1,5 Metern.

Ergänzt werden diese Fontänen durch Klarwasserdüsen in Stelen-Anmutung, die bis zu vier Meter in die Höhe schießen. Unterwasserscheinwerfer sorgen für ein Farbspiel mit wechselnder Anmutung. Die technische Intelligenz der gesamten Anlage kommt von NIEWELS: große leistungsgeregelte Pumpen, ein separater Kreislauf zur Wasserfiltration, eine Dosieranlage und die frei programmierbare Steuerung. Firmenchef Hubert Niewels erläutert: „Wassertechnik ist eine unserer Kernkompetenzen. Gern bringen wir uns damit in die Landesgartenschau 2017 ein, um die Entwicklung von Bad Lippspringe als moderner Gesundheitsstandort zu unterstützen“.