Kompetenz fühlt sich gut an.

RETENTIONSFILTERANLAGE FÜR DAS ST. ANSGAR HOSPITAL HÖXTER

Die Kompetenz im Bereich Sonderanlagenbau und Automatisierung konnte NIEWELS bei einem Projekt für das St. Ansgar Hospital Höxter unter Beweis stellen. Dabei gibt es um eine so genannte Retentionsfilteranlage zur Behandlung des Niederschlagswassers, die nach Landesbaurecht und Wasserhaushaltsgesetz erforderlich sein kann. Diese große Entwässerungsanlage hat die Hauptfunktion, Reifenabtrieb, Öle oder Derivate aus dem Regen- bzw. Oberflächenwasser vor Einleitung in das öffentliche Kanalisationssystem zu filtern. Zudem regelt das Retentionsfilterbecken den maximalen Zulauf in das öffentliche Regenwassernetz und ist somit sehr wichtig für die kommunale zentrale Abwasseraufbereitung.

Im Wesentlichen besteht die Anlage aus einer Drainagesammelleitung, einigen Sammelbecken und einer Sedimentationsanlage mit Freifilterbecken für ca. 70 m³ Wasserinhalt. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Filter mit Schilfpflanzen, Filtersand, Schutzvlies und Kies, der die mechanisch-biologische Reinigung des Wassers und eine Speicherfunktion bei Niederschlägen übernimmt. Eine besondere Anforderung stellte die Auswahl und Auslegung für die Sensoriken wie Niveau-/Durchflussmengenmessungen sowie der Aktorik wie Pumpenstation, Hebeanlagen, Schiebern und Regelventilen dar. Auf Grund der bereits vorhandenen Mess-, Steuer- und Regelungstechnik kann NIEWELS zudem den geforderten aufzeichnungspflichtigen Anlagenbetrieb sicherstellen.